3 JAHRES-IMMOPROJECT

IMMOBILIEN VERANLAGUNGEN

mit kurzen Laufzeiten

Im aktuellen Marktumfeld findet man derzeit kaum Immobilienveranlagungen mit kurzen Laufzeiten, einer soliden Ertragserwartung bzw. in Kombination mit der Sicherheit des Grundbuchs.Die CPI Immobilien-Gruppe bewirtschaftet einen Immobilienbestand von rd. 60 Wiener Zinshäusern aus der Gründerzeit. Die Zinshäuser werden für Anleger zur Investition aufbereitet, wobei die Investoren die Möglichkeit haben, an der positiven Entwicklung des Wiener Zinshausmarktes zu partizipieren.

Das Mindestinvestment beträgt € 100.000,–. Das jeweilige Zinshaus wird von einer separat gegründeten Projektgesellschaft angekauft, an der sich die Investoren beteiligen können, wobei der Kaufpreis durch ein Wertgutachten dokumentiert wird. Die Projektgesellschaft erhält alle Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung dieses Objektes.

Bereits vor der Einzahlung durch die Investoren liegt für die Immobilie eine verpflichtende Rückkaufsoption der CPI Immobilien-Gruppe zum Ende der Laufzeit vor (Fertigstellung aller Sanierungsmaßnahmen und Vermietung). Die Investoren haben aber auch die Möglichkeit, die Rückkaufsoption nicht zu ziehen bzw. können sie die Immobilie bzw. die gegründete Projektgesellschaft auf Wunsch behalten und weiterführen.

Die Investoren können sich bis zu einem Ausmaß von 89 % an der Projektgesellschaft beteiligen, die restlichen 11 % hält immer die CPI Immobilien-Gruppe (dieser Schritt hat sowohl einen positiven technischen Hintergrund sowie auch einen gesellschaftssteuerlichen). Das eingebrachte Kapital stellt den Eigenmittelanteil für die Finanzierung des Ankaufs sowie allfälliger Sanierungen bzw. Adaptierungen am Objekt dar.

Die eigens gegründete Projektgesellschaft nimmt dann die Finanzierung auf und haftet dann auch für die Rückzahlung. Wichtig: Die Investoren haben diesbezüglich keine private Haftung. Selbstverständlich liegt zu Beginn des Investments die Finanzierungszusage vor, wobei derzeit meist Fixzinsdarlehen mit grundbücherlicher Sicherheit verwendet werden. Alle Kosten werden von der Projektgesellschaft getragen, wobei für den Investor am Ende der Laufzeit keine Nachschusspflicht gegeben ist.

DIE VORTEILE FÜR INVESTITIONEN IN 3-JAHRES-IMMOBILIENPROJEKTE

Kurze Kapitalbildung mit vernünftigen Ertrag
Im aktuellen Marktumfeld findet man kaum Veranlagungen, welche auf eine relativ kurze Laufzeit von 3 Jahren einen vernünftigen Ertrag ausweisen. Durch die Beteiligung an einer 3-Jahres-Immoproject-GmbH erhält der Investor am Ende der Laufzeit sein eingesetztes Kapital inklusive 18% Ertrag ausbezahlt.

Das Behalten der Immobilie ist möglich
Entscheiden sich die Investoren einer 3-Jahres-Immoproject-GmbH am Ende der Laufzeit gemeinsam dazu, die Immobilie nicht zu verkaufen sondern behalten zu wollen, so ist dies grundsätzlich möglich. Es ist dann die Geschäftsführung der GmbH zu übernehmen sowie die weitere Vorgehensweise mit der finanzierenden Bank zu vereinbaren.

Involvieren der rückkaufenden Partei
Während der Laufzeit wird die Geschäftsführung der 3-Jahres-Immoproject-GmbH durch die Geschäftsführer der rückkaufenden Gesellschaft vorgenommen. Da der Abtretungsvertrag bereits von Beginn an besteht und die Investoren diesen lediglich annehmen müssen, ist es im eigenen Interesse der Geschäftsführer, die Immobilie bestmöglich zu entwickeln bzw. zu verwalten.

Keine Nachschusspflicht
Der Investor beteiligt sich am Stammkapital einer GmbH und gewährt einen Zuschuss. Für den Investor gibt es keine weiteren Aufwendungen. Alle Kosten der GmbH (Geschäftsführung, Hausverwaltung, Investitionskosten, Zinsen des Fixzins-Darlehens, etc.) sind von Beginn an bekannt und kalkuliert.

Eine Immobilie – eine GmbH
Im Unterschied zu anderen am Markt befindlichen Beteiligungsmodellen wird in einer 3-Jahres-Immoproject-GmbH immer lediglich eine Immobilie angekauft und verwaltet. Der Investor kennt von Beginn an die Immobilie an welcher er sich indirekt beteiligt.

DIE CHARAKTERISTIKA

eines 3 Jahres-Immoprojects

  • Beteiligung an einer 3-Jahres-Immoproject-GmbH, welche ausschließlich eine Immobilie besitzt, entwickelt und verwaltet
  • Anleger erwerben 89% der Anteile an der GmbH und stellen die Eigenmittel für den Erwerb und die Entwicklung der Immobilie (EM:FM = ca. 30:70)
  • Die Geschäftsführung erfolgt durch die Geschäftsführer der CPI Immobilien Gruppe
  • Mindestbeteiligung € 100.000. Kurze Laufzeit im Rahmen eines Immobilieninvestments.
  • Das Behalten der Immobilie per Gemeinschaftsbeschluss ist möglich
  •  Grundbücherlicher Eigentümer der Liegenschaft ist die 3-Jahres-Immoproject-GmbH
  • Keine Haftung der Anleger für die Finanzierung des Objektankaufs bzw. -ausbaus
  • Verpfändung des GmbH-Anteils ist möglich
  • All-In-One-Service, die Hausverwaltung übernimmt alle anfallenden Tätigkeiten
  • Attraktive Rendite von 6% p.a. (5,67% p.a. IRR), Abschichtung zum Laufzeitende mit 118% des investierten Kapitals
  • Der Rückkauf erfolgt durch die CPI Immobilien Gruppe oder einem verbundenen Unternehmen
  • Verkauf am Laufzeitende nach 3 Jahren
  • Verkauf der Beteiligung an Dritte während der Laufzeit möglich
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen, 27,5% KESt endbesteuert