Leoben III Vogelperspektive_Vollplatzierung

Studenten Wohnen | Leoben

In Nachbarschaft zur weltbekannten Montanuniversität

Das Anwesen, auf dem sich zwei große, miteinander verbundene Wohnhäuser befinden, soll einer umfassenden Revitalisierung unterzogen und in weiterer Form in eine neue Wohnform für Studenten adaptiert werden. In Kombination zur Sanierung der beiden Altgebäude (Kärntner Straße 136 und 138) entsteht zusätzlich ein Neubau, sodass das neue Ensemble künftig aus drei Häusern besteht.

Als besonderer Eyecatcher dient die Verbindung zwischen Alt- und Neubau, die einen herrlichen Blick über die Mur und die Innenstadt bietet und ebenso als Multifunktionsraum genutzt werden kann.

Ergänzt wird das Studentenheim mit einem hauseigenen Fitnessraum, einem schön gestalteten Innenhof sowie einem kleinen Waldstück am Ufer der Mur, das über einen direkten Wasserzugang verfügt.

Insgesamt werden die neuen, modernen Studentenapartments mit den entsprechenden Nebenräumen, Außenanlagen und dem geforderten technischen Equipment Platz für ca. 60 Studierende bieten. Das Objekt befindet sich nur wenige Gehminuten vom Leobener Hauptplatz sowie der Montanuniversität entfernt.

Die Lage

LEOBEN ist mit 24.915 Einwohnern (1.1.2017) die zweitgrößte Stadt der Steiermark und die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirkes Leoben. Die Stadt gilt als wirtschaftliches Zentrum der Obersteiermark; neben einem der wichtigsten Standorte der österreichischen Eisen- und Stahlindustrie ist in Leoben auch die renommierte Montanuniversität beheimatet.

Projektdetails

Ertragsbewertete Nutzfläche ca. 1.803 m²
(Stand Oktober 2017)
50 Apartments für 60 Studierende inkl. Nebenräume
(Aufenthaltsräume, Wohnküchen, Studierzimmer, Wasch- und Trockenräume und Fitnessbereich)
Vollständige Ausstattung des Hauses mit WLAN-Netz und Satelliten-TV-Anschluss in jedem Apartment
Verschiedene Apartmenttypen mit Einzel- oder Doppelbelegung
Geplante Vermietung des gesamten Objektes an einen renommierten Betreiber
Kalkulierte Mieten pro m² für geförderte Flächen über den Förderrichtlinien
des Landes Steiermark möglich, aktuell ca. 4,35 € (zuzüglich 0,50 € Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag)
Die Mieten pro m² für ungeförderte Flächen werden mit 7,70 € kalkuliert
Gesamtinvestitionsvolumen ca. 5.500.000 € (netto)

Altbestand