Der Vorsorgetag am 9. Oktober im Rückblick | Digitaler Expertentalk mit Wolfgang Stabauer

LINZ / OBERÖSTERREICH. Veranstaltungen wie der Vorsorgetag am 9. Oktober, organisiert von den OÖNachrichten gemeinsam mit den oberösterreichischen Notaren, sind extrem wichtig. Sie geben zentralen Themenfeldern rund um die Vorsorge für das Alter, Krankheit und Hinterbliebene in Österreich die Medienwirksamkeit, die ihnen aufgrund ihrer Dringlichkeit und Bedeutung zusteht.

Corona-bedingt fand der Vorsorgetag erstmals virtuell statt und öffnete sich damit einem noch breiteren Publikum. Dutzende Leser hatten die Gelegenheit genutzt, um vorab Fragen einzusenden. Diese wurden von den ExpertInnen in den Talkrunden beantwortet.

Alle drei Diskussionsrunden waren fachlich extrem hochkarätig besetzt und lieferten wertvolles Wissen und Inputs rund um das Thema Vorsorge. Die gesamte Veranstaltung wurde live und kostenlos für alle Interessenten auf nachrichten.at übertragen und steht als Videoaufzeichnung in der Nachberichterstattung der OÖN zur Verfügung. Hinweis: Das Video findet sich circa in der Mitte des Artikels (hier klicken).

Videoaufzeichnung | Expertenbeiträge der ÖKO-Wohnbau

KR Mag. Wolfgang P. Stabauer, Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau, teilte als Experte für Immobilien für Wohn- und Betreuungsformen im Alter in der Talkrunde zum Thema „Immobilien schenken, erben, übergeben, kaufen und verkaufen und finanziell vorsorgen“ sein Wissen.

Sie möchten direkt zu den Sequenzen von der ÖKO-Wohnbau springen? (Hinweis: Bitte um etwas Geduld, das Video auf nachrichten.at lädt mitunter etwas länger)

  • 02:29:08 bis 02:35:12
    Wolfgang P. Stabauer präsentiert das Produktportfolio der ÖKO-Wohnbau inklusive Steuervorteile und Fördermöglichkeiten #Bauherrenmodelle und hier vor allem Sozialimmobilien als spannende Themen inklusive Betreutes Wohnen und Generationen Wohnen, die sich einer enorm großer Nachfrage erfreuen #Vorsorgewohnungen auf Baurecht, mit dem ökologischen Grundgedanken und leistbares Wohnen als Instrument gegen Landflucht #Anspruch der ÖKO-Wohnbau: beste Produkte und Transparenz, vor allem in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Bauträgern. #Renditemöglichkeiten: Hier spricht Wolfgang P. Stabauer die Missverhältnisse und die ungesunde Entwicklung von Angebot und Nachfrage in Ballungszentren an und verweist auf interessante Potenziale abseits von Großstädten, mit dem Erfolgsbeispiel Bad Ischl.
  • 03:01:14 bis 03:05:33
    Wolfgang P. Stabauer beantwortete eine Publikumsfrage „Reichen 40.000 Euro zur Vorsorge mit einem weiteren Immobilieninvestment. Was gilt es bei der Veranlagung zu beachten?“ unter Hinweis des Zusammenspiels mit der niedrigen Zinspolitik der Banken. Als konkreten Veranlagungstipp nennt er die all-in99 Vorsorgewohnungen in Perg. Diese punkten mit Regionalität aber auch langjähriger Vermietungssicherheit, da die ÖKO-Wohnbau den Bedarf an Wohnraum im Vorfeld erhoben hat. Tipp: Sofern die Vorsorgewohnungen auf 20 Jahre vermietet werden, profitiert der Investor auch von der Eigenschaft als Unternehmer bzw. davon, sich die Umsatzsteuer zu sparen, und so seine Steuerlast zu senken.
TV-Beitrag zum Vorsorgetag auf TV1 

Auch der Fernsehsender TV1 berichtete in seinem Format OÖNTV Kompakt vom 9.10.2020 über den Vorsorgetag (klicken Sie hier, um zum Beitrag zu gelangen).

  • 01:40 bis 02:04
    Wolfgang P. Stabauer betonte die Bedeutung von Betreutem und Betreubarem Wohnen zur Prävention und die Rolle der Privatinvestoren in diesem Zusammenhang #enorme Kostenersparnis für das Land #Wichtigkeit von Veranstaltungen wie dem Vorsorgetag zur Aufklärung und Bewusstseinsbildung zu diesen Themen.

Für uns war der Vorsorgetag extrem spannend und der fachliche Austausch absolut wertvoll. Unbedingt reinschauen in die Videoaufzeichnung – es lohnt sich!

Autor: Wolfgang P. Stabauer

Pressemeldungen